Austausch zur Weiterbildung im Fensterbau

Am 15. November 2023 besuchte der Bundesverband ProHolzfenster den Fachverband GFF in Karlsruhe. Am Austausch zur Weiterbildung im Fensterbau nahmen Inhaber:innen von Fensterbaubetrieben und weitere Branchenpartner Teil. Im Fokus der Diskussion stand die Stärkung der Weiterbildungsmöglichkeiten im Fensterbau in Deutschland.

Die gewerbliche Akademie und Fachschule des Fachverbandes GFF in Karlsruhe ist ein wichtiger Ort für die Aus- und Weiterbildung im Fensterbau in Deutschland. Eine bedeutende Neuerung steht kurz bevor: Die Einführung einer hochmodernen WEINIG Group-CNC, ausgerüstet mit Werkzeugen von Leitz GmbH & Co. KG und Software von Klaes GmbH & Co. KG, wird die Lehre der Holzfensterherstellung weiter stärken.

Der Austausch zur Weiterbildung im Fensterbau konzentrierte sich auf folgende Fragen: Wie kann die Weiterbildung im Tischer-, Schreiner- und Glaser-Handwerk gestärkt werden? Welche Qualifizierungsbedarfe bestehen in modernen Fensterbaubetrieben, und wie können sie optimal gedeckt werden? Welche Fertigkeiten und Kompetenzen werden in der Zukunft des Fensterbaus benötigt?

Die Kooperation mit der Berufsakademie Melle ebnet den Weg für innovative Ansätze in der Weiterbildung im Fensterbau. Das einzigartige Kooperationsmodell „2+3=4“ integriert die duale Weiterbildung zum Meister mit einem Bachelor of Engineering in der Fenster- und Glasfassadentechnik.

Am Austausch zur Weiterbildung im Fensterbau nahmen Branchenexperten wie Waldemar Dörr, Joachim Martin, Werner Spohn, Engelbert Tiefenthaler sowie Sarah Nuffer und Andreas Chrobok von der Zukunftswerkstatt Holzfenster wurden die vielschichtigen Qualifikationsbedarfe der Fensterbaubetriebe und ihrer Mitarbeiter diskutiert und adressiert. Das Berufsbild des Fensterbauers wird bereits heute als anspruchsvoll und komplex wahrgenommen, und diese Anforderungen werden voraussichtlich weiter steigen.

Die Branche erkennt die Notwendigkeit fundierter und praxisorientierter Weiterbildungsmöglichkeiten, um den Anforderungen des klimafreundlichen und klimaangepassten Bauens gerecht zu werden. Die GFF Akademie betont: Eine Investition in Weiterbildung ist eine Investition in die Zukunftsfähigkeit der Betriebe. Der Fensterbau in Deutschland steht vor neuen Perspektiven, unterstützt durch innovative Technologien und zukunftsweisende Bildungsmodelle.

Bild: Bundesverband ProHolzfenster

News
Fensterfachtagung NRW 2024
Der Bundesverband ProHolzfenster stellt auf der Fensterfachtagung NRW 2024 aus. Die diesjährige Ausgabe des jährlichen Kongresses des Fachverband Tischler NRW fand...
MdB Gesenhues zu Besuch bei Sorpetaler Fensterbau
Am 07.12.2023 war MdB Dr. Jan-Niclas Gesenhues (Bündnis 90/Die Grünen) zu Besuch bei Sorpetaler Fensterbau GmbH. Gemeinsam mit einer Delegation...
Holz rettet Klima Pless mit DHWR
Am 22. November war der Bundesverband ProHolzfenster als Mitglied des Deutschen Holzwirtschaftsrats (DHWR) in Berlin beim Start einer Initiative dabei:...

Bleibe auf dem Laufenden

Cookie Consent mit Real Cookie Banner