Umfrage zur Weiterbildung im Fensterbau gestartet

Weiterbildung stärkt die Innovationsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit des Fensterbaus. Gemeinsam mit der Berufsakademie Melle und der Fachschule für Glas-, Fenster- und Fassadenbau Karlsruhe haben wir eine Umfrage zur Weiterbildung im Fensterbau entwickelt. Ziel ist es, die drängendsten Weiterbildungsbedarfe unserer Betriebe zu ermitteln und das bestehende Angebot zu verbessern.

Holz- und Holz-Aluminium-Fenster sind anspruchsvolle Produkte. Die Herstellung erfordert handwerkliches Können, technisches Wissen und immer mehr Managementkompetenz. Fachkräftemangel, demografischer Wandel und stetig steigende Anforderungen im Fensterbau stellen unsere Betriebe vor Herausforderungen.

Wir wollen unsere Betriebe darin unterstützen, sich zukunftsfest aufzustellen und für viele Jahrzehnte qualitativ hochwertige Holz- und Holz-Aluminium-Fenster herzustellen. Ein wichtiger Hebel dafür ist die Weiterbildung. Durch gezielte Schulungen können Mitarbeitende ihr Wissen erweitern, neue Techniken erlernen und so die Qualität und Effizienz der Produktion steigern.

Durch die Investition in Weiterbildung können Betriebe nicht nur ihre aktuellen Mitarbeitenden weiterentwickeln, sondern auch attraktiv für den Fachkräftenachwuchs werden. Junge Talente suchen Arbeitgeber, die ihnen Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Entwicklung bieten. Weiterbildungsmöglichkeiten sind daher ein wichtiger Faktor, um qualifizierte Nachwuchskräfte zu gewinnen und langfristig zu binden.

Aus diesem Grund haben wir uns mit der Berufsakademie Melle, der Fachschule für Glas-, Fenster- und Fassadenbau Karlsruhe und Spohn Connect zusammengetan. Gemeinsam wollen wir die größten Weiterbildungsbedarfe identifizieren, die bestehenden Weiterbildungsangebote weiterentwickeln und den Betrieben zugänglicher machen. Diese Zusammenarbeit ermöglicht es, praxisnahe und branchenspezifische Schulungen anzubieten, die auf die aktuellen und zukünftigen Anforderungen der Branche zugeschnitten sind.

Dafür haben wir eine Umfrage zur Weiterbildung im Fensterbau entwickelt. Die Umfrage richtet sich an alle Inhaberinnen und Inhaber von Fensterbaubetrieben in Deutschland. Die Beantwortung der Umfrage dauert etwa 5-10 Minuten. Alle Angaben werden anonymisiert und vertraulich behandelt. Die Ergebnisse der Umfrage werden helfen, gezielte Weiterbildungsprogramme zu entwickeln, die den tatsächlichen Bedürfnissen der Betriebe entsprechen.

Hier geht es zur Umfrage: https://www.umfrageonline.com/c/yrsvjvqs

Wir laden alle Inhaberinnen und Inhaber von Fensterbaubetrieben in Deutschland ein, an unserer Umfrage teilzunehmen. Ihre Meinung ist uns wichtig und trägt dazu bei, die Zukunft der Fensterbau-Branche zu gestalten. Mit Ihrer Unterstützung können wir passgenaue Weiterbildungsangebote schaffen, die Ihnen helfen, die Herausforderungen der Zukunft zu meistern.

Bild: Bundesverband ProHolzfenster

News
HrK_Aktionstage_Ankündigung_Hochkant
Vom 13.09.2024 bis zum 29.09.2024 finden die Aktionstage „Holz rettet Klima“ statt. In dieser Zeit sind alle 70.000 Unternehmen unserer...
14. ProHolzfenster-Kongress
Rund 200 Teilnehmer:innen versammelten sich am 25./26. April beim 14. ProHolzfenster-Kongress auf der Zeche Zollverein in Essen. „In 30 Jahren...
Eduard Appelhans
30 Jahre ProHolzfenster – eine starke Stimme für Nachhaltigkeit und Baukultur Interview mit dem BPH-Vorsitzenden Eduard Appelhans   30 Jahre ProHolzfenster...

Bleibe auf dem Laufenden

Cookie Consent mit Real Cookie Banner