Zukunftswerkstatt Holzfenster bei KOWA

Am 28. September traf sich die Zukunftswerkstatt Holzfenster bei Kowa Holzbearbeitung in Goldenstedt zu ihrer zweiten Sitzung in diesem Jahr. Auf Einladung von Florian Kowalski gewannen die Nachwuchsführungskräfte des Holzfensterbaus umfangreiche Einblicke in die hiesige moderne Fenster- und Türenfertigung und tauschten sich zu verbandspolitischen Themen aus.

Elf Teilnehmer:innen aus ganz Deutschland folgten der Einladung von Kowa Holzbearbeitung nach Goldenstedt, zur zweiten Sitzung der Zukunftswerkstatt Holzfenster. Im Fokus stand der Erfahrungs- und Wissensaustausch zu betrieblichen Fragestellungen im Anbetracht der gegenwärtigen Marktlage. Im sprachlichen Bild des Wetterberichts hat die Mehrheit der Teilnehmer:innen ihre Situation als „heiter bis wolkig“ beschrieben. Dem zugrunde liegt die steigende Nachfrage nach nachhaltigen Lösungen im Bauen, die jedoch von einer schwachen Konjunktur im Baugewerbe beeinträchtigt wird.

In der Sitzung ging es um die Themen, die derzeit auch den Vorstand und Beirat des Bundesverbandes ProHolzfenster beschäftigen: die Förderung der Kreislaufwirtschaft im Holzfensterbau, die Steigerung der Attraktivität der Ausbildung zum/zur Fensterbauer:in sowie die Planungen zum 14. ProHolzfenster-Kongress 2024. „Es ist eine absolute Bereicherung, die Sicht der jüngeren Kolleg:innen auf diese Themen zu erfahren“, sagt BPH-Geschäftsführer Kai Pless. „Sie bringen wertvolle Impulse, die unsere Arbeit weiterbringt.“

Das Highlight der Sitzung war der Betriebsrundgang durch die Fenster- und Türenfertigung von Kowa Holzbearbeitung. Eine Besonderheit bei Kowa ist, dass die Fertigung von Fenstern und Türen jeweils separat in eigenständigen Fertigungshallen organisiert ist. In der Fensterfertigung gab es Einblicke in eine moderne Lackieranlage, die für eine hohe Dauerhaftigkeit der Oberfläche und einen effizienten Einsatz der Beschichtungen sorgt. Die Türenfertigung sucht ihresgleichen. Neue Maschinen und eine optimierte Produktionsorganisation lassen erkennen, dass in den letzten Monaten hier viel passiert ist und Abläufe ständig optimiert werden. Mit FENNEN ist Kowa Innovationsführer im Bereich der Außentüren in Deutschland.

Die Zukunftswerkstatt Holzfenster hat zum Ziel, die jüngere Generation der Holzfensterbauer zu vernetzen und ihnen eine Plattform für den informellen Wissens- und Erfahrungsaustausch zur Verfügung zu stellen. In regelmäßigen Online-Meetings und Präsenzveranstaltungen werden Themen diskutiert und bearbeitet, die sowohl die alltägliche betriebliche Praxis als auch strategische und überbetriebliche Fragestellungen für die Zukunft des Holzfensterbaus betreffen.

Bild: Bundesverband ProHolzfenster

News
MdB Taher Saleh bei Röwert Fenster und Tür
Am 27. März 2024 besuchte MdB Kassem Taher Saleh (Bündnis 90/Die Grünen) Röwert Fenster und Tür GmbH in Dresden. Im...
Fensterbau Frontale Beelitz Appelhans Pless
Über zahlreiche Besucher konnte sich die Fensterbau Frontale 2024 freuen – diesmal wieder zum gewohnten Frühjahrstermin. Auch der Bundesverband ProHolzfenster...
Fensterfachtagung NRW 2024
Der Bundesverband ProHolzfenster stellt auf der Fensterfachtagung NRW 2024 aus. Die diesjährige Ausgabe des jährlichen Kongresses des Fachverband Tischler NRW fand...

Bleibe auf dem Laufenden

Cookie Consent mit Real Cookie Banner