Hybrid-Seminar „Holzfenster“ in Olsberg

Mehr als 80 Teilnehmer konnten Eduard Appelhans und Moderator Martin Schwarz (Wald und Holz NRW) beim Präsenz- und Online-Seminar „Holzfenster“ in Olsberg begrüßen. Veranstaltet wurde es vom Zentrum HOLZ in Kooperation mit dem Bundesverband ProHolzfenster.

Ob Aufbau und Konstruktion von Holz- und Holz-Alufenstern (Rainer Rutsch), fachgerechte Planung und Montage in Bestandsgebäuden (Eike Gehrts) oder Denkmalschutz und Modernisierung (Stefan Appelhans): Alles wurde mit vielen Praxisbeispielen veranschaulicht und erläutert. Architekt Uwe Schulte stellte die energetische Sanierung des Kreishauses Detmold vor. Dirk Sommer von Hilzinger demonstrierte, wie man Fenster und Türen mittels Vorab-Montagezargen schonend einbauen kann. Einen spannenden Ansatz verfolgte Architektin Judith Resch in ihrem Vortrag zum Projekt „Einfach Bauen: Holzfenster“, welches nach den Gestaltungsspielräumen im heutigen Fensterbau forscht.

Das Zentrum HOLZ in Olsberg ist Plattform und Wirtschaftsförderzentrum für die im Sektor Forst und Holz tätigen Unternehmen in der Region Südwestfalen. Ziel ist es, Synergien für den Rohstoff Holz zu entwickeln, insbesondere was Beschäftigung und Wertschöpfung sowie die nachhaltige Entwicklung und den Klimaschutz betrifft. Im Fokus stehen der Wissenstransfer und die Kommunikation zur Verwendung des Rohstoffes Holz.

Zurück