Treffen mit MdB Schisanowski: Holzfenster verdienen mehr Förderung

Zu einem Gespräch mit dem Bundestagsabgeordneten Timo Schisanowski (links im Bild) traf sich Kai Pless, Referent des BPH-Vorstands, im November in Berlin. Dabei ging es um die Rolle des Holzfensters im Holzbau.

Wir machten deutlich, dass Nachhaltigkeit und bezahlbares Bauen durch das Holzfenster in Einklang gebracht werden, wenn man eine ganzheitliche Lebenszyklusbetrachtung des Werkstoffs Holz zugrunde legt. Derzeit beobachten wir zum einen, dass das Holzfenster in bestehenden Holzbauinitiativen keine Berücksichtigung findet. Zum anderen führen uneinheitliche Begriffsbestimmungen etwa von „Lebenszyklus“ und „Recycling“ zu Verwirrung in der Bewertung der Nachhaltigkeit von Holz gegenüber anderen Werkstoffen. Timo Schisanowski ist ordentliches Mitglied im Ausschuss für Wohnen, Stadtentwicklung, Bauwesen und Kommunen sowie stellvertretendes Mitglied im Ausschuss für Klimaschutz und Energie. Zudem ist er für die SPD-Bundestagsfraktion der Berichterstatter in Sachen Holzbaustrategie, insofern also hier der geeignete Ansprechpartner für den Bundesverband ProHolzfenster.

Zurück