BPH » Presse » BPH Pressemeldungen » Juni 2019: Gut platziert auf der LIGNA » 

Gut platziert auf der LIGNA

Bundesverband ProHolzfenster zieht positive Messebilanz

Der Bundesverband ProHolzfenster e.V. (BPH) zog ein positives Resümee seiner LIGNA-Teilnahme 2019. Als Mitaussteller auf der Plattform Wald und Holz NRW im Pavillon unter dem Expo-Dach war der BPH gefragter Anlaufpunkt: für die Branche, für die Politik wie auch für zahlreiche Planer, die das Experten-Beratungsangebot nutzten.

Auf seinem Informationsstand hatte der BPH den Schwerpunkt diesmal auf die Holzfensterberatung für öffentliche Planer und Bauentscheider gelegt. Auch Architekten und Investoren im Bereich Wohnungsbau und kommunale Bauaufgaben suchten das ausführliche Gespräch mit den Experten vom BPH. „In den Fachgesprächen zeigte sich, wie wichtig unser Beratungsangebot ist“, berichtet BPH-Geschäftsführer Heinz Blumenstein. „Es gab viele Fragen zum Einsatz von Holz- und Holz-Alufenstern im Bestand und im Neubau.“ Ob es um Konstruktionsmerkmale oder Holzarten, um die nachträgliche Oberflächenvergütung im Außenbereich oder um den Einsatz von Montagezargen ging: Heinz Blumenstein und Beratungsexperte Willi Wittmann gaben in vielen Gesprächen fundierte Auskunft. Auch die Präsentation von Musterfenstern und Einbauzargen fand am Stand viel Aufmerksamkeit.

Die LIGNA bot außerdem Gelegenheit für eine ganze Reihe hochkarätiger Begegnungen, darunter Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel, Staatssekretärin Anne Katrin Bohle sowie Georg Schirmbeck, Sprecher der Plattform Forst und Holz und Präsident des Deutschen Fortwirtschaftsrates. Gleichzeitig konnten Heinz Blumenstein und BPH-Beiratssprecher Rudi Walz viele Gespräche mit anderen Ausstellern wie etwa aus der Zulieferindustrie führen. „Es ist wichtig für den BPH, Präsenz auf der Weltleitmesse unserer Branche zu zeigen und wir freuen uns über den großen Zulauf, den wir an unserem Stand hatten“, erklärt Heinz Blumenstein. „Unter dem Expo-Dach, wo es um die Möglichkeiten des modernen Holzbaus ging, konnten wir unsere Themen gut platzieren.“


Bundesverband ProHolzfenster e.V.
Der Bundesverband ProHolzfenster e.V. (BPH) gründete sich 1994 (damals unter der Bezeichnung Initiative ProHolzfenster e.V.). Mitglieder sind Fensterhersteller, Zulieferfirmen, Architekten und Planer, die vom hochwertigen Produkt Holzfenster und Holz-Alu-Fenster überzeugt sind. Der Verband hat sich zum Ziel gesetzt, über die Vorteile des nachhaltigen Werkstoffs Holz im Fenster- und Türenbau zu informieren.

Geschäftsstelle Berlin
Postfach 61 04 00, 10926 Berlin
www.proholzfenster.de

Ansprechpartner:
Heinz Blumenstein, geschäftsführendes Vorstandsmitglied
Telefon: 06621 / 91 48 96
E-Mail: info(at)proholzfenster.de

Pressekontakt:
Friends PR, Ingrid Erne
Zeuggasse 7, 86150 Augsburg
ingrid.erne(at)friends-media-group.de

Logo

 

 

BPH auf der LIGNA (von rechts): Heinz Blumenstein, Rainer Rutsch, Eduard Appelhans und Rudi Walz.
Ein Exponat am BPH-Stand, das sich viele Besucher genauer anschauten: das „Hochschiebe-Fenster“ von BPH-Mitglied Sorpetaler.
Die LIGNA ist immer auch gut fürs Netzwerken (von links): Hubert Kaiser, Leiter der Abt. Forsten-Naturschutz im Umwelt-Ministerium NRW, Staatssekretär Hans-Joachim Fuchtel, BPH-Geschäftsführer Heinz Blumenstein und Georg Schirmbeck, Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrats.

 

Foto: Bundesverband ProHolzfenster/Schillinger.
Abdruck bei Quellenangabe honorarfrei.