BPH » Presse » Archiv » Partner-News » 2009 » Januar 2009: FSC-Newsletter » 

Liebe Leser und Leserinnen,

wir hoffen das neue Jahr hat für Sie gut begonnen! Auch 2009 möchten wir
Sie mit den neuesten Nachrichten aus der FSC-Welt versorgen, auf wichtige
Termine hinweisen und Hintergrundinformationen für Sie bereitstellen.

In dieser Ausgabe geht es u.a. um die Verbändeanhörung zum FLEGT-Prozess,
FSC-Gruppenzertifizierung, die Anerkennung neuer nationaler Arbeitsgruppen
in Norwegen, Honduras und Nepal sowie Hinweise zur Paperworld und einem COC-
Workshop am 02.02.2009 in Frankfurt.


Eine interessante Lektüre wünscht


Ihr FSC-Team




Die Nachrichten im Überblick:



1. In den USA ist es möglich: FSC-Gruppenzertifizierung von Privatwald
2. Nachhaltig wirtschaften: Herlitz erhält FSC-Zertifikat
3. Vorgeschlagene EU-Verordnung über den Handel mit illegalem Holz und
Holzerzeugnissen auf dem EU-Markt
4. Volles FSC-Programm auf der Paperworld 2008
5. FSC-Seminar „Einführung in das COC-Standardrahmenwerk für die Druck- und Papierindustrie“
6. Neue FSC-Arbeitsgruppen in Nepal, Norwegen und Honduras
7. Herausragende Qualität des FSC-Systems erneut bestätigt
8. ASI-Nachrichten: Audittermine im Januar und Februar
9. FSC in Zahlen






Die Nachrichten im Einzelnen:




1. In den USA ist es möglich: FSC-Gruppenzertifizierung von Privatwald

| Quelle: Rainforest Alliance, FSC International |

In den USA fand im Dezember letzten Jahres die weltweit größte forstliche
Gruppenzertifizierung statt. Das Wisconsin Department of Natural
Resources´Managed Forest Law (MFL) ist eine Gruppe von Privatwaldbesitzern
mit mehr als 40 000 Waldparzellen, die sich für eine FSC-Zertifizierung
entschlossen haben, um zu beweisen, dass ihre Waldbewirtschaftungsmaßnahmen
strengsten sozialen, ökologischen und ökonomischen Standards genügen.

Eine Gruppenzertifizierung wäre auch in Deutschland für die
Forstbetriebsgemeinschaften eine einfache und kostensparende Lösung.

Mehr unter: www.fsc-deutschland.de/newsletter/202/1248/




2. Nachhaltig wirtschaften: Herlitz erhält FSC-Zertifikat

| Quelle: Herlitz PBS AG |

Ausgang des Jahres 2008 hat die Herlitz PBS AG ein FSC-Zertifikat erhalten.
Mit dem Zertifikat belegt Herlitz seine umweltgerechte und auf
Nachhaltigkeit ausgerichtete Produktionsabläufe.
Zusätzlich zur Sortimentsumstellung auf FSC, soll es eine neue Designserie
geben, bei der alle Produkte 100% aus Altpapier bestehen, recycelbar sind
und beinahe alle Artikel das Umweltsiegel „der blaue Engel“ tragen.
Die FSC Arbeitsgruppe findet, dass mit dedem Unternehmen Herlitz eine
besonders umweltfreundliche Ausrichtung und Produktion gelungen ist.

Mehr unter: www.fsc-deutschland.de/newsletter/202/1247/




3. Vorgeschlagene EU-Verordnung über den Handel mit illegalem Holz und
Holzerzeugnissen auf dem EU-Markt


| Quelle: FSC Arbeitsgruppe Deutschland e.V. |

In den vergangenen Jahren und Monaten wurde in der EU intensiv an einer
Verordnung gearbeitet, die zum Ziel hat illegales Holz auf europäischen
Markten zu bekämpfen.

Der aktuelle Vorschlag sieht vor, dass derjenige, der Holzprodukte als
erster in europäische Märkte bringt, über ein Sorgfaltspflichtverfahren
nachweist, dass sein Produkt nicht illegal geerntet wurde.

Mehr unter: www.fsc-deutschland.de/newsletter/202/1253/




4. Volles FSC-Programm auf der Paperworld 2008

| Quelle: FSC Arbeitsgruppe Deutschland e.V. |

Die paperworld ist die internationale Leitmesse für alle Handelsformen der
Bürowirtschaft. 2008 trafen in Frankfurt mehr als 2.400 internationale
Aussteller auf rund 62.000 Fachbesucher. Somit stellt die paperworld jedes
Jahr eine optimale Messe für Unternehmen mit FSC-Produkten im Papier- und
Papeteriebereich dar.
FSC ist im Papier- und Druckbereich mittlerweile ein unumgängliches Thema
und gewinnt immer mehr an Bedeutung. Grund genug für die FSC Arbeitsgruppe
Deutschland e.V. mit einem Messestand auf der paperworld 2009 aktiv für das
Thema zu werben.

Mehr unter: www.fsc-deutschland.de/newsletter/202/1252/




5. FSC-Seminar „Einführung in das COC-Standardrahmenwerk für die Druck- und Papierindustrie“

| Quelle: FSC Arbeitsgruppe Deutschland e.V. |

FSC ist im Papier- und Druckbereich ein unumgängliches Thema und gewinnt
immer mehr an Bedeutung. Grund genug für die FSC Arbeitsgruppe Deutschland e.V. mit einem Messestand auf der Paperworld aktiv für das Thema zu werben.
Zu dem bietet die FSC Arbeitsgruppe Deutschland auf der Paperworld ein
halbtägiges Seminar „Einführung in das COC-Standardrahmenwerk für die Druck- und Papierindustrie“ an.
Die FSC Arbeitsgruppe Deutschland e.V. bietet Ihnen hier die Möglichkeit, Ihr Wissen zu vertiefen, Erfahrungen und Gedanken auszutauschen, die FSC-Regeln besser kennen zu lernen und Vieles mehr.

Mehr unter: www.fsc-deutschland.de/newsletter/202/1251/




6. Neue FSC-Arbeitsgruppen in Nepal, Norwegen und Honduras

| Quelle: FSC International |

Die Nationalen Arbeitsgruppen in Nepal, Norwegen und Honduras sind fortan vom FSC akkreditiert und koordinieren die Bestrebungen zur
Waldzertifizierung in ihren Ländern. Die Akkreditierung bestätigt, dass die Initiativen die strengen Auflagen des FSC erfüllen, sowie Waldbesitzer und Unternehmen dazu anleiten verantwortungsvolle Bewirtschaftungsmaßnahmen und Beschaffung zu unterstützen.


Mehr unter: www.fsc-deutschland.de/newsletter/202/1249/


 

7. Herausragende Qualität des FSC-Systems erneut bestätigt

| Quelle: WWF International |

Eine Qualitäs- und Glaubwürdigkeitsanalyse der Zertifizierungssysteme FSC und PEFC des WWF International im Winter 2008 bestätigt erneut die
Spitzenposition des FSC. Der WWF sieht seine Anforderungen an ein
Zertifizierungssystem durch den FSC am besten erfüllt.

Mehr unter: www.fsc-deutschland.de/newsletter/202/1250/




8. ASI-Nachrichten: Audittermine im Januar und Februar

| Quelle: Accreditation Services International |

Folgende Audittermine stehen im Januar und Februar an:

Mehr unter: www.fsc-deutschland.de/newsletter/202/1246/




9. FSC in Zahlen

| Quelle: FSC Arbeitsgruppe Deutschland e.V. |

Aktuelle Zahlen zur Entwicklung des FSC in Deutschland und weltweit.

Mehr unter: www.fsc-deutschland.de/infobox/




Hinweise zum Newsletter:




Termin-Ticker:

5. - 7.11.2008 Internationale General Assembly des FSC, Cape Town, Südafrika
2.12.2008 COC-Workshop, Bonn
31.01.09 Paperworld, Frankfurt


Marketing- und Infomaterialien

In der FSC-Geschäftsstelle sind FSC-Flyer, Poster mit den Motiven der
aktuellen Werbekampagne bestellbar. Infos und Bestellformulare finden Sie
auf der Homepage im Infocenter unter www.fsc-deutschland.de/infomaterial.

Herausgeber:


!NEUE ADRESSE!
FSC Arbeitsgruppe Deutschland e.V.
Nussmannstrasse 14
79089 Freiburg

Briefe:
Postfach 5810
79026 Freiburg

Tel.: 07 61 / 3 86 53-50
Fax: 07 61 / 3 86 53-79

Sie erreichen uns per Email unter:
info@fsc-deutschland.de

Besuchen Sie auch unsere Homepage:
www.fsc-deutschland.de

Verfügen Sie über aktuelle Neuigkeiten rund um den FSC und die Themen Wald-
und Holzzertifizierung? Dann schicken Sie bitte Ihre Pressemitteilungen,
Nachrichten oder Produktinformationen an:
info@fsc-deutschland.de

Sie sind ein neuer Leser und möchten gerne in Zukunft diesen kostenlosen
Newsletter erhalten? Dann klicken Sie bitte hier:
Neues Abonnement

Sie möchten den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten? Dann klicken
Sie bitte hier:
Newsletter abbestellen oder manuell unter info@fsc-deutschland.de,
Betreff:"Newsletter abbestellen"

Ihre Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und auch von uns nur für den
Versand des Newsletters genutzt.


Haftungshinweise

Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden,
dass man die Inhalte einer auf seinen Seiten gelinkten Seite eventuell mit
zu verantworten hat. Dies kann, laut Urteil, nur dadurch verhindert werden,
dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Für alle
Seiten, auf die wir von dieser Seite aus verlinken gilt daher: Die FSC
Arbeitsgruppe Deutschland e.V. und alle mit der Internetpräsenz in
Verbindung stehenden Personen erklären ausdrücklich, dass sie keinerlei
Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben.
Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller
gelinkten Seiten auf unserer Homepage (www.fsc-deutschland.de) und machen
uns deren Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf unserer
Homepage angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die
Banner und Links führen.

Logo